Seite wählen
STATEMENTS VON DEN BFFS-VORSTANDSFRAUEN

STATEMENTS VON DEN BFFS-VORSTANDSFRAUEN

Katharina Abt: „Nur acht Prozent der Frauenrollen im deutschen Fernsehen sind über 50. Dabei macht diese Gruppe 20 Prozent der Bevölkerung aus. Wa- rum werden Frauen in den Medien irgendwann unsichtbar? Haben nicht gerade sie die spannenden Geschichten zu erzählen? Was ist am Älterwerden überhaupt so blöd? Wir tun es ja schließlich alle ...“ Auch wenn es noch ein weiter Weg ist, bis wir Frauen gleich viel Geld für gleich viele und gleich starke Rollen bekommen und wir niemals aufhören dürfen, unsere Gleichberechtigung einzufordern, gibt es „Let ́s Change The Picture“ von Silke Burmester und Gesine Cukrowski, gibt es Filme wie Die Doku UNSICHTBAR – SCHAUSPIELERINNEN ÜBER 50 von R.E. Buettner und Eva Münstermann. Und es gibt junge Schauspielerinnen wie Annalena Schwing (von ihr das Zitat oben), die mir Mut machen, weil sie trotz ihres jungen Alters voll so- lidarisch denken...

SICH SELBST GENÜGEN

SICH SELBST GENÜGEN

Laut Definition heißt „sich selbst genügen", sich selbst wertschätzen. akzeptieren und lieben - ein wohlwollender Umgang mit sich selbst. Für mich bedeutet es, mich selbst annehmen zu können, mit all meinen Ecken und kanten und offen für neue Erfahrungen und Menschen zu sein. In einer Welt, die sich zunehmend für die Emanzipation der Frauen einsetzt, ist die Selbstakzeptanz einer...

STATEMENTS VON DEN BFFS-VORSTANDSFRAUEN

BIN ICH EINE HAUS- MUTTER 2024?

Ich betrachte mein Umfeld und sehe lauter Frauen, die ins Hadern Kommen, sobald sie Mutter werden. Sie hardern, weil sie nur "so viel arbeiten, wie halt geht". Weil "am Ende des Monats, auch bei einer 70/80 oder 100 Prozent Stelle sowieso nicht viel mehr Geld rauskommt", weil sie ihre "Leidenschaft nicht in der Kreativen Gestaltung der morgendlichen Brotdose“ finden, weil ihre bisherige...

#ACTOUT GLOSSAR *10

#ACTOUT GLOSSAR *10

Die Stonewall Riots Am 28. Juni 1969, im Stonewall Inn in der Christopher Street, New York City, ereigneten sich die Stonewall Riots (riot: Aufstand), die als Meilenstein in der LGBT- QIA+ Geschichte gelten. In den 1960er Jahren waren homosexuelle Handlungen in den meisten Teilen der USA illegal, und LGBTQIA+ Menschen wurden systematisch diskriminiert und schikaniert. Das Stonewall Inn, eine Bar...

STATEMENTS VON DEN BFFS-VORSTANDSFRAUEN

Kölner Regionalpate Dominik Klingberg

Warum bist du BFFS-Regionalpat*in geworden und welche Themen liegen dir besonders am Herzen? Ich war, bevor ich BFFS-Regionalpate geworden bin, eh schon regelmäßiger Besucher der Stammtische in Köln, dort ein interessierter Zuhörer und ab und an auf Grund meiner diversen beruflichen Tätigkeiten in den Gesprächen und Diskussionen auch involviert und so lag es eventuell nahe, mich zu fragen,...

STATEMENTS VON DEN BFFS-VORSTANDSFRAUEN

Aus dem Off … (2) WEITBLICK UND PLANUNGSSICHERHEIT

Ok, ich kenne einige Leute, die heute bereits Termine fur 2025 (und daruber binaus) in ihrem kalender Telefon notiert haben. Und damit sind nicht Politikerinnen gemeint, die schon jetzt für eine Hotelsuite in der Wüste Süd-Brandenburg anlässlich der „Klimakonferenz 2030“ gebucht sind. Vorausschauende Planung ist zum Beispiel auch bei Ferienreisen schon länger selbstverständlich, ja geradezu notwendig, um sich rechtzeitig billige Flüge*, Hotels und Apartments zu sichern. Ob dann am Ende auch alles klappt, wird angesichts von Wetterphänomenen, politischen Krisen oder Pandemien jedoch immer öfter zu einem Risiko. Aber das hält die meisten Weltenbummlerinnen nicht davon ab, an dieser Vorgehensweise etwas zu ändern. Wird schon nochmal gut gehen ... Dass auch bei Synchronisationen Schauspielerinnen oft sehr lange vorher gebucht, um nicht zu sagen geblockt werden, ist schon fast...

Aus dem Off … (1) „WESELSKY!“ … „GESUNDHEIT!“

Aus dem Off … (1) „WESELSKY!“ … „GESUNDHEIT!“

Es gibt wenige Persönlichkeiten, die mit einer derart aggressiven und einhellig negativen kritik uberzogen werden wie der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky. Dass das Streikrecht ein wichtiger Grundpfeiler der Arbeit demokratischer Gewerkschaften (bzw. von Gewerkschaften in einer Demokratie) ist, wird zwar theoretisch nur selten infrage gestellt, die Wahrnehmung dieses Rechts trifft aber ebenso selten auf breite Zustimmung. Streiken Erzieherinnen oder Lehrerinnen, geht es auf Kosten der armen Kinder und ihrer Eltern, streikt das Pflegepersonal im Gesundheitswesen, werden hilflose Patientinnen unverantwortlich gefährdet. Und sind Aktionen von Bus- und Bahnfahrerinnen schon unbeliebt, so wird das von einem Lokführerinnen-Streik noch getoppt, der die Bevölkerung völlig grund- und ruchlos in „Geiselhaft“ nimmt. Wir halten fest: Gewerkschaften sind notwendig...

STATEMENTS VON DEN BFFS-VORSTANDSFRAUEN

KOLUMNE: KILL THE THEATERFOLKLORE

Das Privileg, diese Kolumne zu schreiben, moche ich nutzen und den Frauen und/oder weiblich gelesenen Personen und Teil des öffentlichen Lebens sind, habe ich auf- geschrieben. Ich bin dankbar, dass sie meine Entwicklung als Junge und Mann innerhalb meines Lebens geprägt, beeinflusst und mitgestaltet haben. Ihre Werke, Gedanken und Energie bewundere ich auf ganz unterschiedliche Art und Weise....

RUHRPOTT- LIEBE GLEICH REIBUNGS-FLÄCHE

RUHRPOTT- LIEBE GLEICH REIBUNGS-FLÄCHE

Wurdest du schon mal auf einer Probe angeschrien? ", hat Bruno Cathomas David Attenberger nach der Verleihung der Schweizer Preise Darstellende Künste gefragt. „Noch nie”, hat David geantwortet und stumm staunend, wehmütig oder beeindruckt, hat Bruno David die Hand geschüttelt. Und ich dazwischen. Links von mir Bruno Cathomas, vom BAK ausgezeichnet als hervorragender Spieler, der in seiner...

SCHAUSPIELERINNEN IM RAMPENLICHT „40 – ALTES EISEN? VON WEGEN!”

SCHAUSPIELERINNEN IM RAMPENLICHT „40 – ALTES EISEN? VON WEGEN!”

Während männliche Kollegen oft weiterhin interessante Hauptrollen übernehmen, sehen sich viele talentierte Schauspielerinnen mit begrenzten Möglichkeiten konfrontiert, wenn sie eine bestimmte Altersgrenze überschreiten. Es gibt Kolleginnen, die sprechen da schon von der 35-Jahre-Marke. Bitter und enttäuschend, wenn man bedenkt, dass Frauen ab einem gewissen Alter so viele spannende...

MÜTTER IN DER TV-BRANCHE

MÜTTER IN DER TV-BRANCHE

Mich hat mein neues Mutter-Dasein wesentlich geprägt und ich wäre vermutlich noch in einem völlig anderen Arbeitsverhältnis, wäre ich nicht Mama geworden. Gleichzeitig stellt diese neue Situation viele Menschen vor unlösbare Probleme. Die Branche darf, nein, sie muss, endlich umdenken und familienkompatiblere Wege finden. Wir alle sollten hierfür nach Lösungen suchen und es braucht mutige...

STATEMENTS VON DEN BFFS-VORSTANDSFRAUEN

Verlängerung von Arbeitslosengeld

Neue Jobs werden derzeit kaum vermittelt. Darum haben der BFFS und andere Gewerkschaften der Politik vorübergehende Erleichterungen beim Bezug von Arbeitslosengeld vorgeschlagen. Nun soll laut einem Gesetzentwurf die Dauer des Bezuges für diejenigen um drei Monate...